Gemeinde Levenhagen: 1.Nachtragshaushaltssatzung

am Mittwoch, 22 November 2017. in Kategorie Aktuelles

Bekanntmachung

Gemeinde Levenhagen

Der Bürgermeister

 

1.Nachtragshaushaltssatzung

der Gemeinde Levenhagen

 

Die Gemeindevertretung beschloss am 13.09.2017 lt. § 48 KV M-V folgende 1. Nachtrags-haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017:

§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

 

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2017 wird

 

 

gegenüber bisher

EUR

erhöht um

 

EUR

vermin-dert um

EUR

nunmehr auf

 

EUR

1. im Ergebnishaushalt

a)  der Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge auf                   

 

462.600

 

24.500

 

 

  487.100

       der Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen auf

645.700

31.100

 

676.800

       der Saldo der ordentlichen Erträge und Aufwendungen auf

-183.100

 

 

-189.700

b)  der Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge auf

0

 

 

 

     der Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen auf

0

 

 

 

     der Saldo der außerordentlichen Erträge und Aufwendungen auf

0

 

 

 

c) das Jahresregebnis vor Veränderung der Rücklage auf

      die Einstellung in Rücklagen auf

      die Entnnahme aus Rücklagen auf

      das Jahresergebnis (Jahresfehlbetrag) auf

-183.100

0

54.600

-128.500

 

 

8.500

 

-189.700

0

63.100

-126.600

 

 

 

 

 

2. im Finanzhaushalt

a) die ordentlichen Einzahlungen auf

 

458.900

 

5.800

 

 

 

464.700

     die ordentlichen Auszahlungen auf

   606.800

31.100

 

637.900

     der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf

-147900

 

 

-173.200

b) die außerordentlichen Einzahlungen auf

0

 

 

0

     die außerordentlichen Auszahlungen auf

0

 

 

0

     der Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen auf

0

 

 

0

c) die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf

0

24.500

 

24.500

     die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf

14.700

 

 

14.700

     der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

      auf

    -14.700

 

 

9.800

d) die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf

169.400

800

 

170.200

     die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf

6.800

 

 

6.800

     der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit     

      auf

   162.600

 

 

 

163.400

 

festgesetzt.

 

§ 2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

 

Kredite zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden keine festgesetzt.

 

§ 3 Verpflichtungsermächtigungen

 

 Verpflichtungsermächtigungen werden keine festgesetzt.

 

§ 4 Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit

 

Der Höchstbetrag der Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit bleibt unverändert in Höhe von 44.800 €.

 

§ 5  Hebesätze

 

Die Hebesätze für die Realsteuern bleiben unverändert.

 

§ 6 Stellen gemäß Stellenplan

 

Die Gesamtzahl der im Nachtragsstellenplan ausgewiesenen Stellen beträgt unverändert 0,88 Vollzeitäquivalente (VzÄ).

 

§ 7 Eigenkapital

 

Die Angaben bleiben unverändert.

 

 

 

 

Durch die Landrätin des Landkreises Vorpommern-Greifswald als Untere Rechtsaufsichtsbehörde wurde:

  • die Genehmigung des Stellenplanes gemäß § 55 KV MV am 09.11.2017 erteilt

 

 

 

Neuenkirchen, 10.11.2017                                                     

gez. Boos

                                                                                               Bürgermeister

                                                                      

 

Siegel

 

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.