Aktuelles

Verfasst von Christoph Sbach am .

Gemeinde Wackerow - Ursachenbeschreibung zum Haushalt


1. Ursachenbeschreibung zum Haushalt der Gemeinde Wackerow
Ursachen für den nicht ausgeglichenen Ergebnishaushalt lt. der Haushaltssatzung 2018
a) Kreis- und Amtsumlage, Schullastenausgleich, sowie den Wohnsitzgemeindeanteil an der Kinderbetreuung
Das Defizitvor Veränderung der Rücklagen im Jahre 2018 von -240.700 € wird im Wesentlichen durch die hohen Aufwendungen für die Kreis- und Amtsumlage, Schullastenausgleich und den Wohnsitzgemeineanteil an der Kinderbetreuung bestimmt, sowie den Netto - Abschreibungen.
 
Tabelle 1
 
Auf diese Zahlungen kann die Gemeinde keinen Einfluss nehmen. Insbesondere hat die Gemeinde die Erhöhungen des Umlagesatzes bei der Kreisumlage und die Altfehlbetragsumlage an den Landkreis in den letzten Jahren nicht zu vertreten.
Desweiteren werden und müssen die Schuleinrichtungen bzw. Kindertageseinrichtungen saniert werden, welches sich in der Erhöhung des Schullastenausgleiches bzw. des Wohnsitzgemeindeanteiles wiederspiegelt.
 
Tabelle 2
 

Aufgrund der Tatsache, dass das  Steueraufkommens und die Erträge aus den  Schlüsselzuweisungen an Dritte (u.a. Kreis, Amt)  in Form der Umlagen, Schullastenausgleichen und Wohnsitzgemeindeanteile abzuführen sind, wird das Ziel, in naher Zukunft einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt vorzulegen, erheblich erschwert.

gez. Manfred Hering

Bürgermeister

Gemeinde Wackerow


Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok