Aktuelles

Löschgruppenfahrzeug an Freiwilligen Feuerwehr Mesekenhagen übergeben

Löschgruppenfahrzeug an Freiwilligen Feuerwehr Mesekenhagen durch Hansestadt Greifswald übergeben

Das Löschgruppenfahrzeug (LF) der Freiwilligen Feuerwehr Mesekenhagen ist aufgrund des technischen Zustandes nicht mehr einsatzbereit (Sicherheitsprüfung ist abgelaufen). Der Mangel wurde begutachtet und kann nur mit erheblichem finanziellen und zeitlichen Aufwand behoben werden. Die Gemeinde ist sich ihrer Aufgabe zur Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde und der Unterstützung auch für die Insel Riems und den Riemser Ort bewusst und hat unter Abwägung möglicher Varianten den Neukauf eines LF10/HLF10 in den Haushalt 2018 eingestellt.

Zur Überbrückung bis zur Beschaffung des neuen Fahrzeugs hat die Gemeinde Mesekenhagen mit Unterstützung des Amtes Landhagen bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald angefragt, ob für den Zeitraum bis max. Dezember 2018 leihweise mit einem LF ausgeholfen werden kann, damit die Einsatzbereitschaft gegeben ist.

Die Hansestadt Greifswald hat die Anfrage kurzfristig geprüft und kann ebenso kurzfristig ein TLF 16/24 Tr leihweise bis Ende 2018 zur Verfügung stellen. Das Fahrzeug wurde am Sonnabend zum Jubiläum der FFw in Mesekenhagen an die Feuerwehr übergeben und wird in dieser Woche mit der notwendigen Ausrüstung aus dem bisherigen Fahrzeug versehen, so dass die Einsatzbereitschaft nahtlos gesichert ist.

Wir danken der der Universitäts- und Hansestadt Greifswald und ihren Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im Sinne der Bürger für die der Brandschutz so ohne Einschränkungen gewährleistet werden kann.

Die Foto zeigen die Übergabe am 5.5.2018.

Übergabe des Löschfahrzeugs

von links nach recht:

Bürgermeister Geert-Christoph Seidlein, Mesekenhagen Wehrführer Wilfried Bernstein, Mesekenhagen Bausenatorin Jeannette von Busse, Greifswald Abteilungsleiter Feuerwehr Mathias Herenz, Greifswald Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Thomas Mielke, Greifswald

Veröffentlicht für Geert-Christoph Seidlein, Bürgermeister Mesekenhagen

 

Drucken E-Mail

800 Jahre Dersekow Auftaktveranstaltung

Litfaßsäule mit der Darstellung der Geschichte Dersekows wird enthüllt

Litfaßsäule 800 Jahre Dersekow

Am 4. Mai 2018 wird um 15 Uhr auf dem zentralen Dorfplatz an der Friedenseiche eine Litfaßsäule mit der Darstellung der Geschichte Dersekows enthüllt.
Dies ist der Auftakt zu den Veranstaltungen anlässlich unseres 800jährigen Dorfjubiläums.
Wir laden zu diesem Ereignis Vertreter des Landkreises, des Amtes Landhagen, natürlich die Einwohner unserer Gemeinde und jeden, der sich für die Geschichte Dersekows interessiert, herzlich ein.
 
Anschließend sind alle Gäste bei einem kleinen Imbiss im Festzelt willkommen.
Hier wollen wir in entspannter Atmosphäre gemeinsam ins Gespräch kommen
und den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.
 
Ditmar Virgils
Bürgermeister der Gemeinde Dersekow

Drucken E-Mail

Dersekow feiert 800. Geburtstag

Dersekow feiert 800. Geburtstag

Vor nunmehr 800 Jahren wurde Dersekow erstmals urkundlich erwähnt. Das ist für die Bürger der Gemeinde Anlass, dieses Ereignis in würdiger Form zu begehen.

Für die Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten wäre es aus unserer Sicht aber wünschenswert, wenn sich noch mehr Bürger mit vielen Ideen und tatkräftiger Unterstützung einbringen würden. Wir laden deshalb alle Interessenten zu einer Veranstaltung am 27.02. um 19.00 Uhr in das Feuerwehrgebäude ein.

Für das Festkomitee

H.-A. Müller

Folgende Events sind schon weitestgehend vom Festkomitee und diversen Arbeitsgruppen vorbereitet worden:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Klimaschutzprojekte in den Gemeinden im Amt Landhagen

Klimaschutzprojekte in den Gemeinden im Amt Landhagen

  1. In den Gemeinden Diedrichshagen, Hinrichshagen und Weitenhagen wurde in Teilbereichen nicht nur die Straßenbeleuchtung ab dem Ende 2017 erneuert, sondern in diesem Zusammenhang auch auf LED-Technik umgestellt.
  2. Die Vorhaben in allen drei Gemeinden wurden im Februar 2018 fertiggestellt.
  3. Die Umstellung der Straßenbeleuchtung wurde zum einen

    - vom Bund als Klimaschutzprojekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums und zum anderen
    - vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Umsetzung von Klimaschutzprojekten, gemäß den Klimaschutz-Förderrichtlinien-Kommunem, gefördert.
 
Weitere Neuigkeiten folgen!
 
Vielen Dank und freundliche Grüße
Im Auftrag
Peter Schumann
Hochbau

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

Anschrift

Amt Landhagen
Theodor-Körner-Str. 36
17498 Neuenkirchen

Sprechzeiten

Di.: 08:30-12:00 Uhr
Di.: 13:00-18:00 Uhr
Mi.: 08:30-12:00 Uhr
Do: 13:00-17:00 Uhr