Das Amt Landhagen

Informationen zum Corona-Virus
3G-Regel ab 24.11.2021 im Amt Landhagen

Öffnung der Amtsverwaltung während der Corona-Pandemie

Das Amt Landhagen unterliegt wegen der Corona-Situation Zugangsbeschränkungen, auf deren Einhaltung strikt geachtet wird.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verrichten weiterhin Ihren Dienst und sind für alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen.

Unter Beachtung der Regelungen während der Corona-Pandemie ist auch ein persönlicher Besuch der Mitarbeiter möglich.

Grundsätzlich sollen weiterhin, soweit möglich die alternativen Möglichkeiten (Telefon/Internet/E-Mail/Post) genutzt werden.
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern auf einem Blick finden Sie im Amtsblatt oder hier auf der Homepage.

Regelung während der Corona-Pandemie

  • Zugang zum Amtsgebäude nur unter Anwendung der 3G-Regel
    (d.h. Besucher müssen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind)
  • Bitte Klingeln, die 3G-Regel wird dann am Eingang kontrolliert.
  • nach Möglichkeit mit vorheriger Terminvereinbarung um die Wartezeit zu verringern
  • Im Amt Landhagen gelten die Kontanktbeschränkungen der Corona-LVO MV
  • Im Amt ist ein Sicherheitsabstand von 2 Metern einzuhalten
  • Beim Zugang ins Amt ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (z.B.: OP-Maske oder FFP2-Maske)
  • Alle Besucher/-innen haben sich die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittelspender ist im Eingangsbereich vorhanden)
  • Die Kontaktdaten der Besucher/-innen (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) werden erfasst
  • Besucher/ -innen mit akuten Atemwegserkrankungen ist das Betreten des Amtsgebäudes untersagt
  • Bezahlung vorwiegend bargeldlos mit EC-Karte

Wir bitten Sie um Verständnis und aktive Mithilfe bei der Eindämmung der Ausbreitung des Virus.


Drucken E-Mail

Breitbandausbau im Landkreis Vorpommern - Greifswald

Auf Grund der Corona-Epidemie sind im Zusammenhang mit dem geplanten Breitbandausbau gemäß Erlass der Landesregierung M-V alle Mandatsträger- und Einwohnerversammlungen bis auf weiteres abgesagt worden.

Die Übersicht der Projekt- und Ausbaugebiete sowie die mit dem Breitbandausbau beauftragten Telekommunikationsunternehmen finden Sie auf unserer Homepage des Landkreises Vorpommern – Greifswald unter  www.kreis-vg.de/Breitbandausbau .

Selbstverständlich können sich die Grundstückeigentümer auch direkt mit den zuständigen Telekommunikationsunternehmen in Verbindung setzen. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte ebenfalls der auf unserer Homepage aufgelisteten Projektgebietsübersicht.

Dort sind die zuständigen Telekommunikationsunternehmen benannt.

Für weitere Fragen rund um das Thema Breitbandausbau stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Breitbandausbau im Landkreis Vorpommern – Greifswald unter Tel. 03834-8760-1228 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Über den weiteren Verlauf des Breitbandausbaus im Landkreis Vorpommern – Greifswald informieren wir Sie rechtzeitig.


Drucken E-Mail

Über das Amt Landhagen

Im Amt Landhagen im Norden des Landkreises Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland) sind 9 Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Das Amt Landhagen wurde am 3. April 1992 von neun Gemeinden gegründet. Heute gehören zum Verwaltungsbereich Landhagen neun Kommunen: Behrenhoff, Dargelin, Dersekow, Hinrichshagen, Levenhagen, Mesekenhagen, Neuenkirchen, Wackerow und Weitenhagen. Die bislang selbständige Gemeinde Gross Petershagen wurde im Juni 1999 nach Wackerow eingemeindet. Im Mai 2019 wurde die Gemeinde Diedrichshagen Teil der Gemeinde Weitenhagen. Die Gemeinden des Amtes befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Universitäts- und Hansestadt Greifswald oder sind nur wenig mehr von ihr entfernt. 

Das Amtsgebiet erstreckt sich um die Stadt Greifswald und am Greifswalder Bodden, entlang der Niederungen des Flusses Ryck. Das Amt wird im Süden durch das Amt Züssow, im Norden durch die Ostsee und die Stadt Greifswald, im Westen durch den Landkreis Vorpommern-Rügen und im Osten durch das Amt Lubmin begrenzt. Nennenswerte Erhebungen und Seen befinden sich im Amtsgebiet nicht. Dem Amt sind die beiden Inseln Riems und Koos vorgelagert, die aber zur Stadt Greifswald gehören.

Der Verwaltungssitz befindet sich in Neuenkirchen.
 
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Greifswald
Fläche: 208,03 km2
Einwohner: 10.252 (Juni 2018)
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: VG, ANK, GW, PW, SBG, UEM, WLG
Amtsschlüssel: 13 0 75 5555
Amtsgliederung: 9 Gemeinden
Amtsvorsteher: Robert Lossau

 

Weitere Informationen finden sie hier unter "Portrait und Geschichte".

 

Drucken E-Mail

Anschrift

Amt Landhagen
Theodor-Körner-Str. 36
17498 Neuenkirchen

Sprechzeiten

Derzeit nur telefonisch oder nach Terminvereinbarung

Di.:
08:30 - 12:00 Uhr
Di.:
13:00 - 18:00 Uhr
Mi.:
08:30 - 12:00 Uhr
Do.:
13:00 - 17:00 Uhr
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.